Alles vom Lamm

Hervorragende Qualität und feinster Geschmack für Ihre Sinne

Lammfleisch

Von der Lamm-Keule mit Röhrenknochen bis zum fertig geschnittenen Gulasch – hier findet man alles rund um das Lammfleisch. Größtenteils wird Lammfleisch bei uns ungewürzt angeboten, da jeder Liebhaber seine eigene Würzung hat. Wer sich an gewürztes Lammfleisch heranwagen will, sollte unsere Lammspieße ausprobieren. Selbst Lammfleischkritiker wurden von unseren Lammspießen milde gestimmt, nachdem sie auf dem Grill gegart und direkt heiß verzehrt wurden.

Wir bieten aus ethischen Gründen keine einzelnen Lamm-Filets an. Das Gewicht des einzelnen Filets ist so gering, dass mehrere Lämmer nur dafür geschlachtet werden müssten. Dies ist für uns keine Wertschätzung von dem lebenden Tier.

Herkunft und Qualität unserer Lämmer

Zurzeit haben wir einen Landwirt, von dem wir unsere Lämmer beziehen. Er befindet sich in kleinem beschaulichem Steinebachtal nahe unserer eigenen Landwirtschaft im Vogelsberg. Die Lämmer weiden mit ihren Muttertieren auf den umliegenden Grünflächen. Erst kurz vor der Schlachtreife kommen die Lämmer zusammen in einem geräumigen und luftigen Stall. Dort wird ihnen Kräuter- und eiweißreiches Futter gereicht, um die gleichbleibende Fleischqualität sicherzustellen.

Damit das Lamm gelingt – Zubereitungstipps

Lammfleisch verträgt relativ viel Gewürz, da es meist sehr mager ist. Wie bei jedem Fleisch ist es ratsam, dass Gewürz oder die Marinaden für das optimale Aroma, vorher einziehen zu lassen.
Das Wichtigste ist, dass Lammfleisch heiß bzw. warm verzehrt wird. Je mehr das Fleisch abgekühlt, umso mehr kommt der typische Lammfleischgeschmack hervor.

Welche Gewürze passen zu Lammfleisch?

Da Lamm häufig in warmen Ländern wie Griechenland oder den Balkanstaaten gegessen wird, ist die typische Würzung die mediterrane mit vielen Kräutern. Als Kräuter eignen sich zum Beispiel Rosmarin und Thymian, Knoblauch darf natürlich auch nicht fehlen. Für die Grundwürze ist aber immer Salz und Pfeffer zu empfehlen.

Eine kleine Auswahl unserer leckeren Lamm-Produkte

Nicht das passende gefunden? Möchten Sie eine Bestellung aufgeben oder brauchen Sie Beratung?

Kontaktieren Sie uns oder senden Sie uns Ihre Fragen und Wünsche ganz einfach per E-Mail. Wir reagieren umgehend auf Ihre Anliegen.

Wissenswertes rund um die wichtigsten Teilstücke vom Lamm

Beschaffenheit und Verwendungszweck der einzelnen Teilstücke

 Hals, Nacken

Die Hals- und Nackenpartie sind mit vielen Eigenaromen ausgestattet. Neben köstlichem Ragout können herzhaftes Gulasch oder deftige Eintöpfe wie das berühmte „Irish Stew“ daraus zubereitet werden. Das Halsfleisch ist gekocht oder geschmort empfehlenswert.

 


 

 Filet

Das Lammfilet ist das zarteste Fleischstück vom Lamm. Als Fleischteilstück des Lendenkoteletts ist es bei Köchen z. B. für Pasteten beliebt.

 


 

 Rücken

Die Rückenpartie – auch bekannt als Lammsattel – ist eines der besten Teilstücke vom Lamm. Der Lammrücken eignet sich als Ganzes, mit oder ohne Knochen, zum Braten, Kurzbraten, Grillen und Schmoren. Je nach Zuschnitt erhält man Koteletts und Stielkoteletts.

 


 

 Keule

Die Lammkeule ist ein Klassiker für Lammfleischliebhaber und kann aufgrund ihrer Fleischfülle am vielfältigsten verwendet werden. Ob als Braten, Lammsteaks, Spieß oder Fondue – die Lammkeule ist ein Genuss.

 


 

 Dünnung

Die Dünnung gehört zu den preiswertesten Teilstücken und eignet sich gut zum Kochen, Braten, Schmoren und Grillen.

 


 

 Schulter, Bug

Die Schulterpartie wird oft als Koch- oder Schmorfleisch verwendet. Das Fleisch verleiht deftigen Gerichten wie Gulasch, Eintöpfen oder kräftigen Gemüsesuppen das besondere Etwas.

 


 

 Lammlachs

Lammlachs ist ein edles Kurzbratstück. Als ausgelöstes Teil des Lammrückens ist er frei von Sehnen und sehr fettarm.

 


 

 Brust

Die Lammbrust ist dank ihrem hohen Fettanteil ideal zum Kochen geeignet. Sie wird z. B. als Eintopf, Gulasch, Ragout oder Suppe zubereitet. In Rippchen zerlegt, schmeckt die Brust auch gebraten oder gegrillt.

 


 

 Vorder-/Hinterhaxe

Die Vorder- und Hinterhaxe schmeckt gegrillt, gebraten oder geschmort.